Chemnitzer Linux-Tage 2020 unter dem Motto: „Mach es einfach!“

Die Chemnitzer Linux-Tage (CLT) stehen vor der Tür und das Programm der größten Veranstaltung rund um Linux und freie Software im deutschsprachigen Raum ist online. Mehr als 90 Vorträge, zwölf Workshops und ein spezielles Junior-Programm warten am 14. und 15. März auf die Gäste. Sogar eine Zertifizierungsprüfung kann abelegt werden.

Weiterlesen „Chemnitzer Linux-Tage 2020 unter dem Motto: „Mach es einfach!““

Supply-Chain-Attacken: Raffinierte Bedrohung mit unbekanntem Ziel

christian funk (foto KasparskyHier eine Meldung über Hackerangriffe, die von pressetext verbreitet wurde. Darin geht es um eine wenig auffällige und ausgeklügelte Bedrohung von Rechnern, die theoretisch fast alle Internetnutzer betreffen kann. Wer aber tatsächlich das Ziel dieser Angriffe ist und aus welchem Grund ist nicht einfach zu erkennen, wie ein Mitarbeiter von Kaspersky (Foto) erklärt.

Infizierte Software

Wien pte/ Bei sogenannten Supply-Chain-Attacken injizieren Hacker ihren Code in Software, noch bevor diese digital signiert über legitime Kanäle in Umlauf kommt. Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass so vor allem viele Opfer zu erreichen sind. „Wir haben aber gesehen, dass auch Angriffsakteure aus dem zielgerichteten Bereich diese Methode nutzen“, betont Christian Funk, Head of Global Research & Analysis Team DACH bei Kaspersky bei einem Pressegespräch in Wien. Dabei zeigen sich interessante Verbindungen zwischen verschiedenen Kampagnen.

Weiterlesen „Supply-Chain-Attacken: Raffinierte Bedrohung mit unbekanntem Ziel“

Halten Daten im Internet doch nicht ewig?

USB-Stick Daten halten nicht ewig (Foto pixabay.com, analogicusBisher wurde vermutet, dass das Internet nichts vergißt und daher sämtliche Daten bis zum Ende des Universums erhalten bleiben. Das scheint aber nicht zu stimmen wie das Beispiel Myspace zeigt: Dem einst größten sozialen Netzwerk sind 50 Mio. Dateien, die zwischen 2003 und 2015 hochgeladen wurden, inzwischen verloren gegangen. Liegt es an den Speichern?

Weiterlesen „Halten Daten im Internet doch nicht ewig?“

Neue Software erkennt Deepfake-Videos in Echtzeit

Albany/Kaiserslautern (pte) Forscher an der University of Albany haben eine Software entwickelt, die Deepfake-Videos identifiziert. Sie kann anhand von kleinen Details erkennen, ob ein Video echt oder gefälscht ist. Bei Deepfakes handelt es sich um computergenerierte Inhalte, die aus bestehendem Material bestehen. So können realistische Aufnahmen von Personen gefälscht werden, in denen sie Dinge sagen und tun, die sie nie gesagt oder getan haben.

Weiterlesen „Neue Software erkennt Deepfake-Videos in Echtzeit“