MOFs: Handys kühlen mit dem Schwitzeffekt

handys kühlen mit mofs c chenxi wang

Eine neue metallorganische Hülle, die Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen kann, soll Geräte wie Handy & Co künftig vor Überhitzung schützen. Diese Innovation haben laut pressetext Forscher der Shanghai Jiao Tong University entwickelt. Wenn das elektronische Gerät Wärme entwickelt, verdampft das Wasser. Die Verdunstungskälte schützt das geliebte Smartphone oder ein anderes mit der Hülle ausgestattetes Gerät.

 

Weiterlesen „MOFs: Handys kühlen mit dem Schwitzeffekt“

Neuer Kombi-Sensor kann Licht und Wärme messen

sensor-multitalent-berc3bchrungs-potenzial-fc3bcr-roboter-foto-thor-balkhedLinköping (pte) Forscher der Universität Linköping (Schweden) haben einen Sensor entwickelt, der Licht, Wärme und Berührung messen kann. Möglich macht dies eine Kombination mehrerer Materialien und physikalischer Phänomene. Das soll den Sensor für elektronische Haut bei Robotern oder Prothesen interessant machen, die dann wie echte Haut auf Körpertemperatur, Sonneneinstrahlung und die Berührung eines warmen Fingers reagieren könnte.

Weiterlesen „Neuer Kombi-Sensor kann Licht und Wärme messen“